Workshops

Anmerkung: Die Zeit- und Hallenangaben der Workshops sind noch nicht fix und können sich noch ändern.

Alle Workshops gelistet, sortiert nach ihrem Titel.

Wer tiefergehend suchen will, dem sei das Archiv ans Herz gelegt.

Samstag, 09:15 Halle 1
Aufwärmen
Samstag, 09:15

Block 0: Aufwärmen nach Linzer Art am Samstag

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Siegfried Weisz

Samstag von 09:15 bis 10:00

Intensives Aufwärmtraining mit Schwerpunkt Mobilisieren, Dehnen, Bauch und Rückenmuskulatur,..
Dieses Training geht so ziemlich den gesamten Körper durch. Es macht Spaß und fit.

Es ist keine Ausrüstung nötig, ganz schlanke Menschen finden vielleicht eien Matte bei den Bodenübungen angenehm.

Samstag, 09:15 Halle 3
Aufwärmen
Samstag, 09:15
  • Michael Meyr

Block 0: Stahl und Musik

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Conni Edelmann
  • Michael Meyr

Samstag von 09:15 bis 10:00

Lockeres Bewegen zur Musik mit und ohne Klinge 😀

- Falls mit Waffe, sind nur Klingenwaffen erlaubt

Vorsicht:
- Keine Stangenwaffen!

Samstag, 09:15 Halle 5
Aufwärmen
Samstag, 09:15

Block 0: Unbetreutes Aufwärmen

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Kein(e) TrainerInnen

Samstag von 09:15 bis 10:00

Samstag, 10:15 Halle 2
Langes Schwert
Samstag, 10:15

Block 1: Distanz ist deine Wahl

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Ingulf Popp-Kohlweiss

Samstag von 10:15 bis 11:15

Im Zufechten gibt es einen bestimmten Abstand zwischen den Kontrahenten, ab welchem die Gefahr für beide Fechter beginnt. Ab diesem Punkt können sie Treffer setzen oder erhalten. Diesen Abstand einzuschätzen und unterschiedliche Wege zu kennen ihn zu überschreiten ist eine wichtige aber nicht leicht zu erlernende Fähigkeit. In einer realen Auseinandersetzung mit scharfen Schwerter würde das eigene Leben von dieser Fähigkeit abhängen. Es macht daher Sinn im Training einen starken Fokus auf die Wahl der rechten Distanz zu legen.

In dieser Stunde verwenden wir präzise Beinarbeit, um unsere Distanzeinschätzung und unser Zufechten zu verbessern. Ziel ist es bewusst unterschiedliche Distanzen zu unserem Kontrahenten einzunehmen, ihn dadurch zu überraschen und uns einen Vorteil zu verschaffen. Wir werden einfache Techniken verwenden wie den Zornhau, das Absetzen, das Durchwechseln sowie das Nachreisen. Teilnehmern soll aber auch die Möglichkeit geben werden Techniken aus ihrem eigenen Repertoire mit einzubringen.

Workshop-Distanz

- Langschwertsimulator (Stahl, Nylon)
- Fechtmaske
- Handschuhe

Optional:
- Mehr Schutzausrüstung

Samstag, 10:15 Halle 3
Mixed Weapons
Samstag, 10:15

Block 1: Freifechten

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Kein(e) TrainerInnen

Samstag von 10:15 bis 11:15

Samstag, 10:15 Halle 1
Schwert und Buckler
Samstag, 10:15

Block 1: Schild bzw. Buckler nach Liechtenauer Art

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Michael Lammer

Samstag von 10:15 bis 11:15

Schilde und Buckler waren über hunderte von Jahren wertvolle Begleiter in Duell und Schlacht gleichermaßen. Daher wäre es nur verwunderlich, wenn wir uns ausschließlich auf das Towerfechtbuch MS I.33 stützen würden, oder? Die von Lignitzer, Kal und Talhoffer vorgestellten Stücke beleuchten andere Teilaspekte des Gefechts und geben wertvolle Ergänzungen, wie Zufechten und Krieg mit Schwert und Buckler oder auch Schild funktionieren können.

In dieser Einheit werden wir uns mit dem Inhalt spätmittelalterlicher deutschsprachiger Quellen befassen. Dazu werden wir an Hand von exemplarischen Stücken deren zugrundeliegende Prinzipien ergründen, Techniken erlernen und so das Fechten nach Liechtenauer (hoffentlich) um eine interessante Waffenkombination erweitern 😉

workshop-buckler

- Schwert
- Buckler

Optional:

Waffen
~~~~~
- Statt einem Schwert sind auch Langes Messer oder Seitschwert für diesen Workshop geeignet
- Statt einem Buckler ist auch ein Schild für diesen Workshop geeignet

Schutzausrüstung
~~~~~~~~~~~~
- Nach Wahl für für eine intensivere Erfahrung

Samstag, 10:15 Halle 4
Montante
Montante
Samstag, 10:15

Block 1: Solodrills für MisanthropInnen

  • Fortgeschrittene
  • Anfänger
  • Nina Hadrigan

Samstag von 10:15 bis 11:15

Ich möchte in dieser Einheit meine Liebe für Solodrills mit Musikbegleitung weitergeben.
Manche Solodrills, die aus einigen Reglas abgeleitet wurden, sind eher simpel, andere sind komplexer - das Ziel ist aber immer, sich vom Takt der Musik mitreißen zu lassen und in einen angenehmen Flow zu kommen.

Am Ende der Einheit sollt ihr ein paar Stücke an der Hand haben, mit denen ihr eure Schwertarbeit und eure Körperarbeit auch alleine trainieren könnt.

Workshop-Montante-0

Schwert, Feder, Nylonwaster oder Montante

Zusatzinformation:
Grundsätzlich funktionierts auch mit Messer oder Säbel

Samstag, 11:30 Halle 2
Langes Schwert
Samstag, 11:30

Block 2: Indes – Der Schlüssel der Kunst

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Ingulf Popp-Kohlweiss

Samstag von 11:30 bis 12:30

Das Vor ist jener Zustand in dem man die Initiative besitzt. Man agiert aktiv und bedroht den Gegner, greift an und bestimmt den Ablauf des Kampfes. Das Nach ist jener andere Zustand in dem der Gegner vor einem angegriffen hat. Man wird bedroht und zum Reagieren gezwungen. Im Nach muss man sich zuerst um die eigene Sicherheit kümmern, bevor man den Gegner wieder angreifen kann.

In der Bindung gibt es zwei Wege: Hart bedeutet, dass man mittels drücken die Bindung bestimmen kann. Weich bedeutet, dass man mittels nachgeben die Bindung bestimmt. Liechtenauer empfiehlt mittels Fühlen hart gegen weich und weich gegen hart vorzugehen.

Das Indes ist der Schlüssel der Kunst. In diesem Workshop wollen wir ein Verständnis aufbauen, wie sich das Indes mit dem Hart und dem Weich, sowie dem Vor und dem Nach zu den fünf Liechtenauer Wörtern verbindet und dadurch ein trainierbares effizientes Fechtsystem entsteht.

Workshop Indes

Langschwertsimulator (Nylon, Stahl)
Maske, leichte Handschuhe (optional: mehr Schutzausrüstung)

Samstag, 11:30 Halle 1
Spanisches Rapier
Samstag, 11:30
  • Inigo
  • Pelayo

Block 2: Los medios universales de la Verdadera Destreza / The Universal Means of the Verdadera Destreza

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Iñigo Noval Santamaria
  • Pelayo Mejido Díaz

Saturday from 11:30 until 12:30

Those that have the most dignity and the ones all the other movements are subjugated to. They are the ones that defend more and better and make the best way to hurt without being injured.
An introduction to the mathematical philosophy of the arms through the Angulo Recto (Right Angle), the Atajo and the Movimiento de Conclusión.

- Rapier
- Fechtmaske
- Leichte Handschuhe

Optional:
- Rapier-Simulator
- Fechtjacke
- Alternativ eure Freifechterausrüstung

Samstag, 11:30 Halle 4
Stangenwaffen
Samstag, 11:30

Block 2: Stücke nach Paulus Hector Mair

  • Fortgeschrittene
  • Martin Stix

Samstag von 11:30 bis 12:30

Ich werde in dieser Einheit meine Interpretation von 2 Stücke aus Paulus Hector Mairs Fechtbuch vorstellen.

Nach der Erschließung jedes Stücks wird es Raum für Experimente und andere Ideen geben.

Um beide Stücke in der gegebenen Zeit zu schaffen, sind die Vorkenntnisse über Grundschläge, Huten, Schrittarbeit und Mensur notwendig.

Ich freue mich über jeden der in die Komplexe Welt des Paulus Hector eintauchen möchte.

Workshop Paulus Hector Mair

- Stange
- Bei schnellerem Trainingseinsatz: Handschuhe und Fechtmaske

Samstag, 13:30 Halle 4
Säbel
Samstag, 13:30
  • Matyas Miskolczi

Block 3: Arlow – Paradsystem und Rückschneidenhiebe

  • Fortgeschrittene
  • Anfänger
  • Matyas Miskolczi

Samstag 13:30 bis 14:30

Gusztáv Arlow, der ehemalige Ausbildungsinstruktor der K.u.K Armee hat die ungarische Schule des Säbelfechtens reformiert.

Wir sehen sein Paradsystem und seine Angriffe mit der Rückschneide durch, und wie die beiden aufeinander wirken.


Erwartetes Teilnehmerniveau: Hoffentlich Anfänger und Fortgeschrittene ebenfalls finden nützliche Elemente in diesem WS. Experte sind auch willkommen.

Gusztav Arlow
Workshop Alow

- Stahlsäbel
- Handschuhe
- Fechtmaske

Optional:
- Komplette Fechtausrüstung.

Samstag, 13:30 Halle 3
gladiatur
Gladiatur
Samstag, 13:30

Block 3: Einführung in die Gladiatur

  • Anfänger
  • Marcel Dorfer

Samstag von 13:30 bis 14:30

Grundlagentraining für die Armaturae Murmillo und Hoplomachus

Workshop Gladiatur

Fechtmaske und Schutzhandschuhe; Übungswaffen und Schilde werden gestellt.

Samstag, 13:30 Halle 2
Stangenwaffen
Samstag, 13:30

Block 3: Halbe Stange

  • Marion Brunner
  • Martin Stix

Samstag von 13:30 bis 14:30

Weitere Informationen folgen noch ...

- Infos folgen noch ...

Samstag, 15:00 Halle 4
Dolch
Samstag, 15:00
  • Trainer Roman Ostien

Block 4: Dolch / Abstechen, nicht abgestochen werden

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Roman Ostien

Samstag von 15:00 bis 16:00

Ausgewählte Dolchtechniken werden vorgestellt, trainiert und ihre wichtigsten Aspekte gesondert herausgearbeitet.

Kein Liegnitzer eins, versprochen.

- Trainingsdolche
- Pratzen
- Schlagpolster

Wir haben einiges aber es schadet nicht selbst was mitzubringen

Wir haben:
- ca. 10 Polsterdolche
- 10 Holzdolche
- Handpratzen
- 3 Schlagpolster

Samstag, 15:00 Halle 3
Rapier
Samstag, 15:00

Block 4: Ein Duell ist kein Grund eine Hose anzuziehen – Körperparaden im Caminieren

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Julia Hauser
  • Valentin Mörth

Samstag von 15:00 bis 16:00

Ihr mögt nackte, muskulöse Italiener die sich mit langen, dünnen Klingen abstechen? Dann haben wir was für euch. Zwar sind wir weder nackt, muskulös noch Italiener, aber wir haben viele von diesen langen dünnen Klingen und auch noch ein paar Techniken für euch. Ein Workshop wie sich sein Gegenüber fast mühelos selber Abstechen lässt, in dem man selbst im Vorbeigehen ausweicht.

- Fechtmaske
- Halsschutz
- Leichte Handschuhe

Optional und empfohlen:
- Plastron (Brustschutz)
- Suspensorium (Tiefschutz)

Samstag, 15:00 Halle 1
Fitness
Samstag, 15:00

Block 4: Fitness / Dehnung

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Ronja

Samstag von 15:00 bis 16:00

Fitness- und Dehnungsübungen.

Samstag, 15:00 Halle 2
Langes Schwert
Samstag, 15:00

Block 4: Zufechten – Finde deinen Signature Move

  • Fortgeschrittene
  • Ohmi

Samstag von 15:00 bis 16:00

Wir betrachten das Zufechten mit einer Hieb- und Stichfolge anhand von Beispielen aus Fechtbüchern, wie dem von Andre Paurnfeindt. Anschließend soll sich jeder und jede daran versuchen die eigene Erfahrung einzubringen und einen personlichen Signature Move entwickeln.
Der soll natürlich am Ende auch sitzen, deshalb wird er dann in Rotation gegen die anderen Teilnemmenden ausprobiert und verschiedenen Kontermöglichkeiten gegenübergestellt.

Andre Pauernfeindt

Trainingsgerät: Langschwert bzw. Feder aus Stahl
Schutzausrüstung: Fechtmaske, Halsschutz und Handschuhe

Samstag, 16:15 Kombinierte Halle 1-3
Turnier Capture The Flag
Turnier - Capture The Flag
Samstag, 16:15

Block 5: Capture The Finals

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • KampfleiterInnen

Samstag von 16:15 bis 17:00

Zwei Teams betreten die Halle, nur ein eins verlässt sie als Sieger! 😉

Zum Regelwerk

- Fechtausrüstung laut Regelwerk

Sonntag, 09:00 Halle 1
Aufwärmen
Sonntag, 09:00

Block 6: Aufwärmen nach Linzer Art am Sonntag

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Siegfried Weisz

Sonntag von 09:00 bis 09:45

Intensives Aufwärmtraining mit Schwerpunkt Mobilisieren, Dehnen, Bauch und Rückenmuskulatur,..
Dieses Training geht so ziemlich den gesamten Körper durch. Es macht Spaß und fit.

Sonntag, 10:00 Halle 1
gladiatur
Gladiatur
Sonntag, 10:00
  • Stephan Hoeffernig

Block 7: Freikampf in der Gladiatur

  • Fortgeschrittene
  • Marcel Dorfer
  • Stefan Höffernig

Sonntag von 10:00 bis 11:00

Freikämpfe für die Armaturae Murmillo und Hoplomachus (ggfs. auch für weitere).
Anmerkung: Voraussetzung ist grundsätzlich der Besuch der Einheit Einführung in die Gladiatur am Vortag.

Workshop Gladiatur

- Kompletter Satz Fechtkleidung mit Schutzausrüstung

Information:
- Waffen und Schilde werden bereitgestellt.

Sonntag, 10:00 Halle 4
Rapier
Sonntag, 10:00

Block 7: Wie steh ich, wie geh ich – Körperarbeit nach Capoferro

  • Fortgeschrittene
  • Anfänger
  • Nina O.

Sonntag von 10:00 bis 11:00

Am Beispiel einfacher Grundbewegungen wird der Fokus auf korrekte Haltung und der Durchführung einzelner Bewegungen gelegt. Wie erkenne ich ob die Bewegungen richtig sind und wie kann ich mich selbst korrigieren? - Diese Frage werden wir dabei gemeinsam beantworten.

Capo Ferro

- Rapier
- Sehr dünne Handschuhe

Anmerkung:
- Keine sperrige Fechtkleidung wie -hose oder -jacke

Optional:
- Fechtmaske
- Halsschutz

Sonntag, 11:15 Halle 1
Dolch
Sonntag, 11:15
  • Trainer Roman Ostien

Block 8: Ein Harter Schlag

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Roman Ostien

Sonntag von 11:15 bis 12:15

Wir beleuchten und trainieren die Körpermechanik die nötig ist um einen wirklich Harten Schlag zu setzen.
Dabei soll auch gezeigt werden wie diese Kenntnisse für andere Waffengattungen relevant sind.

Schlagpolster oder große Kickpads wenn möglich selber mitnehmen
Wir schauen dass genug verfügbar sind aber sicher ist sicher.

Sonntag, 11:15 Halle 4
DussackLanges SchwertRapierSäbel
Sonntag, 11:15

Block 8: Hiebfechten

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Constantin Speitel

Sonntag von 11:15 bis 12:15

Nimmt man Stiche und Schnitte heraus lassen sich einige Techniken leichter ins Freifechten übertragen und so einfacher lernen. Dieses Konzept wollen wir uns in diesem Kurs ansehen.

- Hiebfähige Waffe (Langes Schwert, Dussack, Säbel, Rapier, etc.)
- Fechtmaske
- Handschuhe
- Fechtjacke

Sonntag, 11:15 Halle 3
Langes Schwert
Sonntag, 11:15

Block 8: Liechty Fit

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • Sebastian Girg

Sonntag von 11:15 bis 12:15

Liechty Fit beruht auf den drei Standbeinen HEMA, Fitness und Quatsch. Wenn du Lust hast deinen Körper mit Scheitelsquats, Mord-Get-Ups, Pommel-Ups und anderen Übungen in Bewegung zu bringen, dann bist du hier am richtigen Ort 😉

Johannes Liechtenauer

- Langes Schwert

Optional:
- Langschwert-Simulator

Sonntag, 11:15 Halle 2
Säbel
Sonntag, 11:15

Block 8: So you want to be an Officer of the Guard?

  • Fortgeschrittene
  • Anfänger
  • Stepan Grebeniuk

…And even if you don't, you're in for a ride!

Sonntag von 11:15 bis 12:15

In dieser Einheit werden wir ein Fechtbuch aus dem Russischen Kaiserreich aus dem Jahr 1843 anschauen.
Das Buch "Aufriss von Regeln der Fechkunst" wurde vom Fechtlehrer des Garde-Korps Nikolai Sokolow für Mannschaften und Offiziere geschrieben und umfasst Hofdegen, Pallasch, Säbel, Bajonett und Fechtstock.
Wir werden uns auf die Kapitel über Pallasch und Säbel fokussieren, die Techniken ausprobieren und mit bekannten Systemen des Britischen Säbelfechtens vergleichen.

workshop-sokolov

- Säbel
- Handschuhe

Optional:
- Säbel-Simulator statt einem Säbel

Sonntag, 13:30 Halle 4
Stangenwaffen
Sonntag, 13:30

Block 9: Auch daneben stechen will gelernt sein – das Überlaufen

  • Fortgeschrittene
  • Anfänger
  • Nicolai I. Bauer

Sonntag von 13:30 bis 14:30

Du hast es satt ständig daneben zu stechen und das Gegenüber zu verfehlen? - Hier ist die brilliante Alternative: stich absichtlich daneben und du wirst öfter Erfolg haben…

Wir werden uns spielerisch mit den Möglichkeiten rund um das Überlaufen auseinandersetzen. Anfänger wie Fortgeschrittene sollten in ihrem Verständnis für die Halbe Stange von diesem Workshop profitieren und ein paar (hoffentlich) neue Ideen vermittelt bekommen.

Workshop-Halbe-Stange

Eine eigene Halbe Stange ist vorteilhaft, aber nicht Voraussetzung.
Es werden Leihwaffen vor Ort sein...

Sonntag, 13:30 Halle 3
Montante
Montante
Sonntag, 13:30
  • Simon Hotinceanu

Block 9: Einer gegen Alle – Montante nach Domingo Luis Godinho

  • Fortgeschrittene
  • Anfänger
  • Simon Hotinceanu

Sonntag von 13:30 bis 14:30

Die meisten Fechtbücher beschäftigen sich mit dem Zweikampf mit ausgeglichenen Waffen. Doch was ist zu tun, wenn man mehrere Gegner vor sich hat? Wenn man gar umzingelt ist?

Domingo Luis Godinho hat sich in seinem Buch Arte de Esgrima von 1599 unter anderem auch mit dieser Situation beschäftig.

Neben einem kompletten System zum Umgang mit dem einhändigen Schwert und zahlreichen Zweitwaffen sowie Empfehlungen zum Umgang mit zwielichtigen Zeitgenossen hinterließ er Anweisungen zum Gefecht gegen mehrere Gegner, sowohl mit zwei Schwertern als mit der Montante.

Interessant sind diese Anweisungen, da sie ein anderes Verständnis von Kampf vermitteln. Weniger das möglichst schnelles Töten eines einzelnen Gegners, als das Behaupten und Verteidigen eines Raumes um den Montantero herum. Aber was ist eine Montante?

Einfach zusammengefasst ein sehr großes Schwert. Je nach Beschreibung und Quelle schulter- bis körpergroß und zweihändig geführt. Sowohl die deutschsprachigen Quellen kennen ähnliche Schwerter unter Begriffen wie Schlachtschwerter und ähnlichem, im Italienischen wird das Spadone beschrieben. Den Begriff Montante finden wir in Quellen der iberischen Halbinsel. In diesem Workshop schnuppern wir in unsere Interpretation von Godinhos Anweisungen zum Umgang mit der Montante, lernen einige körpermechanischer Eigenheiten großer Schwerter kennen und erproben die Konzepte zum Schluss in entspanntem Sparring.

Zur systemischen Einordnung der Quelle: Godinhos Werk entstand im spanischsprachigen Raum Europas. Das Herausgabedatum liegt zwar bereits nach den ersten Quellen der Verdadera Destreza, das System wird aufgrund Inhaltlicher Parallelen heute eher dem früheren Esgrima Común als der Verdadera Destreza zugeordnet.

- 1x Fechtmaske
- 1x Handschuhe fürs einer gegen viele
- 1x Montantesimulator (geeignet sind, in absteigender Nützlichkeit: Zweihänderwaster in der Größenklasse ca. schulterhoch+, Stangen in der Größenklasse ca. schulterhoch+ bis ca. eigene Körpergröße, normale Langschwerter)

Ich werde einige wenige Waster mitbringen, aber nicht genug für alle.

Während des Workshops tauschen wir die Leihwaster durch, damit jeder mal etwas in der passenden Länge in der Hand halten kann.

Sonntag, 13:30 Halle 2
Langes Messer
Sonntag, 13:30

Block 9: Langes Messer – Grundlagen und Spielereien

  • Anfänger
  • Ohmi

Sonntag von 13:30 bis 14:30

Wir fangen bei Lecküchners Zorhau Stück an, also ganz am Anfang, und betrachten dabei was das Messerfechten von anderen Fechtsystemen unterscheidet. Der Fokus ist auf dem Kennenlernen von wichtigen Bewegungen und Abläufen, die immer wieder vorkommen.

Im zweiten Teil wird anhand spielerischer Übungen das neu Erlernte mit dem, was man schon kann, verbunden und intuitiv in verschiedenen Situationen angewendet. Daraus können nämlich alle was lernen.

workshop-leckuechner

- Langes Messer

Optional:
- Einhändiges Übungsschwert unter 1 Meter Länge, statt einem Langen Messer.

Turnier Capture The Flag
Turnier - Capture The Flag

Turnier – Capture The Flag

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • KampfleiterInnen

Samstag von 10:00 bis 11:00
Samstag von 11:15 bis 12:15
Samstag von 16:15 bis 16:45

Auch dieses Jahr gibt es einen Teambewerb in dem ihr Dingen quer durch die Halle nachjagen könnt. Nur sind es diesmal Flaggen – und zwar 2 Stück.
Noch nicht episch genug? Okay, du wirst währenddessen mit Pfeilen beschossen.

Zum Regelwerk

- Fechtausrüstung laut Regelwerk

Samstag, 13:30
Mixed Weapons
Samstag, 13:30

Turnier – SHEMAN (Supreme HEMA Ninja) am Samstag

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • KampfleiterInnen

Samstag von 13:30 bis 14:30

Es kann nur eine/n geben. Werdet Supreme HEMA Ninja beim diesjährigen Mixed-Weapons-Turnier auf der Zusammenkunft!

Wie in den Vorjahren könnt ihr euch gleichgesinnte Menschen suchen und sie zum Zweikampf herausfordern. Alle Waffen sind erlaubt, solange beide damit einverstanden sind und natürlich die Sicherheit nicht außer Acht gelassen wird. (Ausgenommen sind Laser-Gatlings, die sind nicht historisch)

Workshop Turnier

- Volle Freikampfausrüstung gemäß Regelwerk

Achtung:
- Nur für zuvor angemeldete Teilnehmer!

Sonntag, 09:00
Mixed Weapons
Sonntag, 09:00

Turnier – SHEMAN (Supreme HEMA Ninja) am Sonntag

  • Fortgeschrittene
  • Experten
  • Anfänger
  • KampfleiterInnen

Sonntag von
09:00 bis 09:45
10:00 bis 11:00
11:15 bis 12:15
13:30 bis 14:30

Es kann nur eine/n geben!

Werdet Supreme HEMA Ninja beim diesjährigen Mixed-Weapons-Turnier auf der Zusammenkunft!

Wie in den Vorjahren könnt ihr euch gleichgesinnte Menschen suchen und sie zum Zweikampf herausfordern. Alle Waffen sind erlaubt, solange beide damit einverstanden sind und natürlich die Sicherheit nicht außer Acht gelassen wird. (Ausgenommen sind Laser-Gatlings, die sind nicht historisch)

Workshop Turnier

- Volle Freikampfausrüstung gemäß Regelwerk

Achtung:
- Nur für zuvor angemeldete Teilnehmer!